Seleziona una pagina

Skibergsteiger

[x_section style=”margin: 0px 0px 0px 0px; padding: 0px 0px 0 0px; “][x_row inner_container=”true” marginless_columns=”false” bg_color=”” style=”margin: 0px auto 0px auto; padding: 0px 0px 0px 0px; “][x_column bg_color=”” type=”1/2″ style=”padding: 00px 00px 00px 00px; “][x_image type=”thumbnail” src=”http://www.rifugiodenza.com/wp-content/uploads/2015/07/Copia-di-mirco-polevre-stelle.jpg” alt=”” link=”false” href=”#” title=”” target=”” info=”none” info_place=”top” info_trigger=”hover” info_content=””][/x_column][x_column bg_color=”” type=”1/2″ style=”padding: 0px 0px 0px 0px; “][x_text]

CIMA PRESANELLA

Ausrichtung: Nord Westen Südwest

Schwierigkeitsgrad der Skitour: hoch

Kletter-Schwierigkeitsgrad: hoch, benötigt Steigeisen und Pickel

Höhenunterschied: 2258m

Kletterzeit : 7-8 Stunden

Ausgangspunkt: Maso Stavel 1.300m

Stützpunkt: Refuge Stavel F. Denza 2298 m, Teilöffnung, winter Biwak

[/x_text][/x_column][/x_row][/x_section][x_section bg_color=”” style=”margin: 0px 0px 0px 0px; padding: 0px 0px 45px 0px; “][x_row inner_container=”true” marginless_columns=”false” bg_color=”” style=”margin: 0px auto 0px auto; padding: 0px 0px 0px 0px; “][x_column bg_color=”” type=”1/1″ style=”padding: 0px 0px 0px 0px; “][x_text class=”justify-text “]

Aufstieg   talsenke vertiefung

Folgen Sie dem Fussweg durch den Wald der im Sommer gut begehbar ist bis 1650m.ü.M. Bleiben Sie auf dem gleichen Weg, der nach links zwischen steilen Felsen und an eine Holztreppe vorbei führt, 1700m.ü.M.  Von hier aus überqueren Sie diagonal nach links den Weg, der quer durch den Wald führt, 1800m.ü.M, dann gehen Sie wieder rechts und dann geradeaus auf einem Felsrücken, 1900 m.ü.M. Diesen begehen Sie nach rechts unter den Felsen bis auf 2040 m Höhe, wo der obere Sommerpfad, von rechts einmündet. Wir folgen ihm Flach nach links in eine kleine Talsenke unter einer Schlucht. Links steigen Sie über einen Felsrücken danach biegt der Weg rechts zur Berghütte Denza ab, 2298 m.ü.M. ca. 3 Std. Nach einigen Senken, steigen Sie direkt auf einen Felsrücken Richtung Felswand N der Presanella, 2540 m.ü.M.  Wieder eine kurze Senke und steigen dann diagonal nach links, in Richtung Felswand N der Cima Vermiglio. Hinter derselben gehen Sie schräg, flach weiter nach rechts in Richtung Cercen Pass. Davor und leicht oberhalb des Passes steigen Sie nach links zum Sattel Freshfield, 3375 m.ü.M. (das ist die letzte Verzweigung nach links)

(!) Achtung, auf der linken Seite befindet sich die Fläche mit den Gletscherspalten. Nach dieser kleinen Scharte führt die Route für etwa zwanzig Metern steil nach unten; weiter führt ein flacher Bogen nach links am Fusse des Grates O der Presanella. Von da aus, leicht weiter unten steigen Sie in rechter Richtung, soweit es die Skiern Ihnen ermöglichen, den steilen Hang hoch. Nachdem Sie die Skier deponiert haben folgen Sie der Route nach links. An der Unterseite einiger Felsen windet sich die Route am steilen Hang nach rechts um eine Kante und Erreichen somit den breiten Gipfelgrat. Von da aus erreichen Sie dann nach kurzer Zeit den höchsten Punkt mit dem Gipfelkreuz.

Abstieg

Die gleiche Route. Oder ca. bei 2000 m.ü.M. können Sie schräg auf der gleichen Strecke wieder zurück, die weiter unten wieder auf die Aufstiegsroute mündet.

[/x_text][/x_column][/x_row][/x_section]